Paypal gibt sich das Recht, Kunden die Konten zu plündern und zu zensieren

29. 10. – 2. 11. 2022 | Anfang Oktober hatte der marktbehererschende Internet-Bezahldienst Paypal angekündigt, ab November 2.500 Dollar von den Konten von Kunden einzuziehen, die Desinformation verbreiten. Nach heftigen Kundenreaktionen hieß es, dass eine entsprechende Ankündigung irrtümlich erfolgt sei und man so etwas nicht beabsichtige. Nun heißt es in den sozialen Medien, dass die Klausel dennoch heimlich in die Geschäftsbedingungen eingefügt worden sei. Was ist da los?

mehr

In eigener Sache: Wertvolle und weniger wertvolle Hinweise

Liebe Leserinnen und Leser, ohne Ihre vielen wertvollen Hinweise auf Vorgänge und Dokumente, über die bisher noch nicht (hinreichend) berichtet wurde, wäre dieser Blog nur halb so viel wert. Dafür meinen herzlichen Dank! Weil meine Zeit begrenzt ist und ich viele Mails bekomme, habe ich eine Bitte an Hinweisgeber: Kopieren Sie bitte kurze aussagekräftige Passagen in Ihre Nachricht oder schreiben Sie mir, was das wichtige Neue oder bisher Unbekannte daran ist. Das erleichtert mir die Durchsicht der Zuschriften und erhöht die Wahrscheinlichkeit erheblich, dass ich einen Hinweis aufgreifen kann. Sehen Sie bitte unbedingt davon ab, mir Mails unkommentiert in Kopie zu schicken. Vielen Dank. |

„Die Wissenschaft gehört uns“: Wie die UN zum Wahrheitsministerium wurde

8.-10.10.2022 | Totalitarismus ist, wenn Behörden festlegen, was allein (wissenschaftliche) Wahrheit ist, und alles andere zensieren. Eine maßgebliche UN-Beamtin hat diesen Totalitarismus in einer Diskussionsrunde beim Weltwirtschaftsforum zum Leitbild erklärt und berichtet, mit welchem Werkzeugkasten die UN ihre Wahrheit durchsetzt. Einige Regierungen gehen sogar schon weiter und stellen das Abweichen von der amtlich verordneten Wahrheit unter Strafe.

mehr

Warum das Weltwirtschaftsforum Greta liebt: Überwachte CO2-Zuteilungen für besitzlose, glückliche Bürger

Hören | 2. 10. 2022 | „Ihr CO2-Limit für den Monat ist erreicht, Fleisch und Südfrüchte können wir Ihnen leider nicht mehr verkaufen. Wie wäre es mit Kartoffeln und Gemüse aus regionalem Anbau?“ Solche Botschaften könnten Sie in naher Zukunft von der Bezahl-App Ihres persönlichen Überwachungsgeräts mit Telefonfunktion übermittelt bekommen, wenn Sie gegen Ende des Monats einen Supermarkt betreten und entweder viel geheizt oder vielleicht einen Grillabend veranstaltet haben – jedenfalls wenn es nach der Großkonzernelobby Weltwirtschaftsforum geht.

mehr

Das Schüren von Hass auf Ungeimpfte wurde schon geplant, als Covid-Impfstoffe noch Hoffnungswerte waren

Hören | 28. 09. – 3. 10. 2022 | In einer aufwendigen Untersuchung der US-Eliteuniversität Yale wurde schon vor der Impfstoffentwicklung untersucht, mit welchen massenpsychologischen Mitteln man die Menschen am besten dazu bringen könnte, sich gegenseitig zur Impfung zu drängen. Die Botschaften, die dabei als besonders effektiv ermittelt wurden, waren genau die, mit denen später international die gesellschaftliche Ächtung und Diskriminierung Impfunwilliger vorangetrieben wurde.

mehr

1 2 3 4 5 6 157