Stern redet zynischen Kommentar zum Polizistenmord mit einer Falschbehauptung schön – Entschuldigung bleibt aus

8. 06. 2024 |  Der Stern hat vor den schwer verunglückten Online-Kommentar seiner Redakteurin Herrnkind zum Polizistenmord in Mannheim verspätet eine Erklärung mit Änderungshinweis gesetzt. Herrnkind durfte oder musste ein Stück veröffentlichen, in dem sie erklärt, wie sie ihren Kommentar angeblich gemeint habe. Wenn das wahr wäre, würde das Magazin eine komplett unfähige Journalistin beschäftigen. Die Episode ist symptomatisch.

mehr

Wie sich DPA, APA und AFP von den Regierenden für die Gleichrichtung der Medien bezahlen lassen

20. 05. 2024 | Die großen Nachrichtenagenturen entscheiden, was die Mehrheit der Bevölkerung erfährt und mit welcher Einkleidung. Um so wichtiger wäre es, dass sie unabhängig von den Regierenden und deren Agenda agieren. Stattdessen lassen sie sich dafür bezahlen, in deren Sinne zu definieren, was die eigenen Journalisten und andere Medien als wahr und als nachrichtenwürdig zu betrachten haben. Sie sind der Dreh- und Angelpunkt für die willfährige Gleichrichtung der Berichterstattung bei Themen wie Corona, Klima und Geopolitik.

mehr

Spiegel erklärt Robert Fico für selbst schuld am Attentat auf ihn – ganz im Sinne seines Geldgebers Gates

Hören | 16. 05. 2024 | Kurz nachdem der slowakische Premierminister Robert Fico bei einem Attentat durch Schüsse lebensgefährlich verletzt wurde, brachte Spiegel-Online einen Artikel, in dem Fico schon in der Überschrift als mitschuldig an dem Attentat dargestellt wurde: „Wie Fico das Klima in seinem Land mit vergiftet hat“. Spiegel-Online wird mit Millionen Euro von US-Milliardär Bill Gates alimentiert, mit dessen Agenda und mit dessen Philanthropenkollegen George Soros Fico über Kreuz liegt.

mehr

Das Einmaleins des Pharisäertums: Anwendbar auf Putin, Orban, Erdogan, Griechen etc.

6. 05. 2024 | Im Jahr 2008 veröffentlichte Carlos Ruiz Zafón als Teil seines Romans „Das Spiel des Engels“ ein Einmaleins des Pharisäertums. Als ich den Text 2016 las, erschien er mir ausgsprochen erhellend für das damalige politisch-mediale Klima, weshalb ich ihn auf diesem Blog wiedergab. Weitere acht Jahre später hat er nichts an seiner Aktualität und Erklärkraft eingebüßt, weshalb ich ihn nochmals in Erinnerung rufen möchte.
mehr

1 2 3 4 5 24