Brief aus Athen: Erst zuhören, dann zubeißen

 Von Markus Barth, Athen. Was hat man nicht alles gelesen nach dem Showdown zwischen Varoufakis und Dijsselbloem am vergangenen Donnerstag: Grosse Eskalation …(FAZ); Oeffentlicher Aufruhr …(FAZ); Nach dem Affront sind die europaeischen Reihen geschlossener als je zuvor…(FAZ); Unionspolitiker wollen Griechenland fallenlassen  (Focus); Athen handelt verantwortungslos (Martin Schulz in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagzeitung); Tsipras gefaehrdet die EG …(SZ) 

mehr

Der Poker Athen vs. Brüssel (Stand 5.2.)

Ich habe die Artikelfolge in „Poker“ umgetauft, weil die Verhandlungssituation inzwischen zu komplex wird, um sie weiterhin in allen wichtigen Aspekten unter das Game of Chicken zu fassen. Beim „Game of Chicken“ rasen zwei Autos aufeinander zu. Wer zuerst ausweicht, hat verloren. Im Folgenden will ich auflisten und kurz kommentieren, was die Parteien bisher getan haben, um der anderen Seite deutlich zu machen, dass man selbst auf keinen Fall ausweichen wird (Selbstfestlegung), den Schaden der Gegenseite bei einem Crash zu steigern (Drohung), den

mehr

EU-Kommissar Moscovici stellt Ende der Troika in Aussicht

 Nach einer griechischen Nachrichtenagenturmeldung von Freitag hat EU-Finanzkommissar Moscovici auf eine kritische Anfrage des Syriza-Abgeordneten und Vizepräsidenten des EU-Parlaments Papadimoulis zur Rolle der Troika geantwortet, dass die „European Commission will  examine the possibility of replacing the troika in the future”, die EU-Kommission also die Möglichkeit eines Ersatzes für die Troika in der Zukunft prüfen wird. Die EU werde gegebenenfalls für die neue Institution verantwortlich sein, und

mehr

Brüssel und Berlin haben ein Problem: Bürger haben 10x mehr Verständnis für Tsipras als für die Troika.

  Tsipras-Regierung kündigt Zusammenarbeit mit Troika auf“, titelte Zeit-Online am Freitag 30. Januar um 16:30 Uhr. Vorspann: „Entgegen allen Warnungen aus Deutschland und Europa lehnt die griechische Regierung Gespräche mit den internationalen Geldgebern ab. Sie seien in Athen nicht willkommen.“ Die zehn Leserkommentare gegen 19:30 Uhr mit den meisten Weiterempfehlungen waren in absteigender Reihenfolge:

mehr

Tsipras lädt Dynamit in seinen Cinquecento

Der Wirtschaftsberater und Finanzminister des neuen griechischen Ministerpräsidenten Alexis Tsipras ist gelernter Spieltheoretiker. Wenn jemand weiß, wie man das Game of Chicken zwischen Athen und Brüssel/Frankfurt/Berlin gut spielt, dann Yanis Varoufakis. Tsipras spielt die einzige Stärke aus, die Griechenland in diesem Spiel hat: nicht mehr viel zu verlieren. Die andere Seite hat viel und daher auch viel zu

mehr

1 160 161 162 163 164 165 166 167 168 182