Wie sich Konservative und Linke beim Wirtschaftsliberalismus trafen und dabei die AfD groß machten

10. 02. 2020 Sebastian Müller hat auf Makroskop eine überzeugende und prägnante Ursachenanalyse für das Beben in der Parteienlandschaft geliefert. Sie erklärt den Niedergang der Sozialdemokratie, die Orientierungslosigkeit der Konservativen und den Aufstieg nationalkonservativer Parteien und Figuren wie AfD, Trump, Front National und Johnson. Sie hält auch einen Rat an die CDU parat, wer Parteichefin AKK nicht nachfolgen sollte. …

mehr

Danke Dresden!

10. 02. 2020 An dieser Stelle möchte ich einmal einen ganz großen Dank an meine hilfreichen Leserinnen und Leser in Dresden schicken. Aus uneigennützigem Engagement liest eine regelmäßig meine neuen Beiträge gegen und weist mich auf Fehler hin, während ein anderer mir mit kompetentem Rat und sehr viel Tat beim Relaunch meines Blogs zur Seite stand. Danke Dresden!

Die Hintergründe und Folgen von Trumps Aufkündigung des INF-Rüstungskontrollvertrags

In wenigen Wochen läuft das Ultimatum von US-Präsident Trump an Russland wegen einer angeblichen Verletzung des INF-Vertrags aus, dass die Stationierung von Raketen kurzer und mittlerer Reichweite verbietet. Christian Wipperfürth hat die Hintergründe der angedrohten Kündigung des INF-Vertrags und die möglichen weitreichenden Folgen für die Rüstungskontrolle und den Atomwaffensperrvertrag ausgeleuchtet.

mehr

WDR-Sendung Planet Wissen zu den Gefahren der Bargeldbeseitigung

Am Donnerstag 20. Dezember läuft eine Sendung des WDR aus der Reihe Planet Wissen zum Thema „Bar oder mit Karte – Womit zahlen wir in Zukunft“. Ich habe darin ein paar Auftritte als Studiogast. Im Zentrum steht die Frage, ob das Bargeld aus unserem Alltag verschwindet und was das für unsere Privatsphäre (schlimmes) bedeutet. Die Sendung läuft im WDR von 10:55 bis 11:55 Uhr, im SWR von 11:15 bis 12:15 Uhr und auf ARD-alpha von 18:15 bis 19:15 Uhr. Danach ist sie unter obigem Link in der Mediathek verfügbar.

Erst will die Regierung den Migrationspakt annehmen und gleich darauf ein Einwanderungsgesetz, das ihm widerspricht

Die Bundesregierung will eine Woche nach Zustimmung zum UN-Migrationspakt, ein Einwanderungsgesetz beschließen. Im Pakt verpflichtet sich Deutschland, Migranten Zugang zu Grundleistungen zu geben. Im Einwanderungsgesetz will die Regierung den Zugang von Migranten zu Sozialleistungen ausschließen. Die Vorgeschichte des Einwanderungs- gesetzes legt nahe, in welche Richtung der Konflikt aufgelöst werden wird.

mehr