profilbild

________________

Norbert Häring ist seit 1997 Wirtschaftsjournalist. Vorher arbeitete der promovierte Volkswirt einige Jahre für eine große deutsche Bank. Er engagiert sich in der World Economics Association für eine weniger einseitige und dogmatische Ökonomik. Er ist Träger des Publizistik-Preises der Keynes-Gesellschaft und des Deutschen Wirtschaftsbuchpreises von getAbstract (Ökonomie 2.0).

Lebenslauf

Geld, Gold, Bitcoin und mehr

Wie die Notenbanken den Staat durch Bilanzierungstricks knapp halten 24.07.2016
Ist Bitcoin eine gute Option zur Reform des Geldsystems? 22.07.2016
Wie die EZB die Vermögensungleichheit in Deutschland massiv verschärft 22.02.2016
Was Sie über das Bundesbank-Gold in New York auch noch wissen sollten 01.02.2016
Warum das heimliche Gelddrucken in Rom und Paris wichtig ist 20.12.2015
Randall Wray randalliert gegen "schuldenfreies" Geld 20.12.2015
Fallstricke der Geldschöpfung 17.11.2015
Jürgen Fitschen hat keine Ahnung, wie die Deutsche Bank ihr Geld verdient 02.09.2015
Gestern gaga, heute Mainstream: Geldschöpfung aus dem Nichts 25.05.2015
Brief aus Athen: Banken und Regierung wollen Bargeldverbote ausweiten 13.05.2015
Das Beispiel Zypern: Was geht, wenn Bargeld endlich weg ist 13.05.2015
Wo der "Krieg gegen das Bargeld" tobt und warum wir es verteidigen sollten 13.05.2015
Kreditlenkung wird bei Zentralbankern hoffähig - langsam 28.04.2015
Heiner Flassbeck bleicht die schmutzige Weste der EZB 17.03.2015
Keynesianer und Geldwesen – Antwort auf Heiner Flassbeck 14.03.2015
Warum Heiner Flassbeck Unrecht hat und Helikoptergeld besser wäre als noch mehr Geld in die Finanzbranche zu pumpen 05.03.2015
Warum die EZB Bargeld und Bankguthaben nicht gewinnmindernd als Verbindlichkeit buchen sollte 24.01.2015
Anleihekäufe der EZB für Dummies 22.01.2015
Mitreden trotz Münchau (2) – Wie QE wirklich funktioniert 20.01.2015
Die überaus sonderbare Goldheimholung der Bundesbank 19.01.2015