profilbild

________________

Norbert Häring ist seit 1997 Wirtschaftsjournalist. Vorher arbeitete der promovierte Volkswirt einige Jahre für eine große deutsche Bank. Er engagiert sich in der World Economics Association für eine weniger einseitige und dogmatische Ökonomik. Er ist Träger des Publizistik-Preises der Keynes-Gesellschaft und des Deutschen Wirtschaftsbuchpreises von getAbstract (Ökonomie 2.0).

Lebenslauf

Re: Buchauflage

Sehr geehrter Herr Häring, herzlichen Glückwunsch zum Knacken der 10.000er- Marke von „So funktioniert die Wirtschaft“. Ich wünsche Ihnen noch viele weitere verkaufte Exemplare. Gleichzeitig möchte ich Sie sehr ermuntern, Folge-Auflagen vorzusehen.
 Der von Ihnen selbst erwähnten Rezension von „Schlauberger“ kann ich nur zustimmen, und ich empfehle „So funktioniert die Wirtschaft“ meinen Studenten ebenfalls . Als (nebenberuflicher) VWL-Lehrbeauftragter in einem Studiengang für „Technische BWL“ bin ich zwar gehalten, ein anderes, konventionelleres Lehrbuch in den Mittelpunkt der „Grundzüge der VWL“ zu stellen (Bartling/Luzius), doch hebe ich unter den ergänzenden Literaturangaben stets (d.h. seit 2 Jahren) den „Häring“ besonders hervor, weil er so kompakt, gut verständlich, realitätsbezogen und außerdem preiswert ist.
 Für mich ist das genau der richtige Ansatz zur volkswirtschaftlichen Aufklärung. Ran an die Grundlagendarstellungen und den neoliberalen Mainstream dort übertrumpfen, wo er besonders schwach ist: Bei der Verständlichkeit, bei der Empirie (einschl. der Wirtschaftsgeschichte) und auch beim Buchpreis. Dies alles ist m. E. in „So funktioniert die Wirtschaft“ meisterhaft gelungen.
 Mit freundlichem Gruß
 Dr. Kai van de Loo, Bochum