An Pfingsten demonstrieren für den Erhalt von Bargeld und Freiheit

Für Samstag 14. Mai 2016 rufen die Initiativen Pro-Bargeld  und Stop Bargeldverbot zur Demonstration nach Frankfurt am Main. Es geht um des Schutz des Rechts, das gesetzliche Zahlungsmittel zu nutzten, weil wir nur so einen Rest Privatsphäre bewahren können und nicht komplett dem Willen der Finanzbranche unterworfen werden. Kommet zuhauf und zeigt, dass Ihr Euch nicht zum Narren halten und entrechten lassen werdet.

weiterlesen

Beginn ist um 11 Uhr an der Hauptwache im Zentrum von Frankfurt.

Die Initiative Pro Bargeld wurde Initiiert vom Fondsmanager, Ökonomieprofessor und Bauchautor Max Otte  („Rettet unser Bargeld“, „Der Crash kommt“), dem Ökonomieprofessor Joachim Starbatty und Thorsten Schulte, ehem. Investmentbanker, Buchautor und Chefredakteur „Der Silberjunge“. Alle drei werden auf der Demonstration sprechen.

Die Initiative Stop Bargeldverbot wird getragen von den Unternehmer*innen Dagmar Metzger und Steffen Schäfer und Ihrer Stiftung für Freiheit und Vernunft.

Die Petition „Bargeldverbot Stoppen!“ haben bereits mehr als 115.000 Menschen unterschrieben. Es dürfen gern noch mehr werden.

Mitte Juni, Mitte Juli, Mitte September und Mitte Oktober werden in Frankfurt weitere Kundgebungen für das Bargeld und die Freiheit stattfinden. Im November ist eine Großdemonstration von der Innenstadt zur Europäischen Zentralbank geplant.

profilbild

________________