profilbild

________________

Norbert Häring ist seit 1997 Wirtschaftsjournalist. Vorher arbeitete der promovierte Volkswirt einige Jahre für eine große deutsche Bank. Er engagiert sich in der World Economics Association für eine weniger einseitige und dogmatische Ökonomik. Er ist Träger des Publizistik-Preises der Keynes-Gesellschaft und des Deutschen Wirtschaftsbuchpreises von getAbstract (Ökonomie 2.0).

Lebenslauf

Ihre Rundfunkbeiträge bei der Arbeit 2: Am 18.8. behandelt der WDR-Rundfunkrat meine Programmbeschwerde

Ich hatte beim WDR Programmbeschwerde gegen eine der vielen einseitigen und zum Teil falschen Berichte von Brüssel-Korrespondent Rolf-Dieter Krause vom 20.3.2015 eingelegt. Intendant Tom Buhrow sah keine Verletzung von Programmgrundsätzen. Am Dienstag wird meine Beschwerde im Rundfunkrat des WDR behandelt, in öffentlicher Sitzung.

Ich werde es wohl leider nicht schaffen, zum WDR nach Köln zu fahren, um mir das anzuschauen. Aber es sollten möglichst viele Beitragszahler die Gelegenheit nutzen, ihren Beiträgen bei der Arbeit zuzusehen. Das ist schließlich das Beste am öffentlich-rechtlichen Rundfunk, dass er gesetzlich verpflichtet ist, sich an die Grundsätze anständigen Journalismus zu halten, und dass man sich darauf berufen kann. Beim WDR klappt das auch. Beim Bayerischen Rundfunk sieht das anders aus, wie ich in Kürze hier beschreiben werde.

Hier die Daten und das Programm:

Die nächste öffentliche Sitzung des WDR-Rundfunkrats findet statt am 18. August 2015, im Reichard-Haus, Sitzungsraum 6230, Wallraffplatz, 50667 Köln, Zeit: 14:15 Uhr bis ca. 17:00 Uhr.

Zuhörer/innen, die zur Sitzung kommen möchten, melden Sie sich bitte unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 0221/220-5601 an.

Tagesordnung, Öffentlicher Teil

1. Genehmigung des Protokolls des öffentlichen Teils der 569. Sitzung des WDR-Rundfunkrats am 19. Juni 2015

2. Bericht der Vorsitzenden

2. Bericht des Intendanten

5. Anrufung des Rundfunkrats gemäß § 10 Abs. 2 WDR-Gesetz mit Schreiben von Herrn Hartwig Schultheiß zur Programmbeschwerde ‚Lokalzeit Münsterland‘, WDR Fernsehen, 30. Oktober 2014

6. Anrufungen des Rundfunkrats gemäß § 10 Abs. 2 WDR-Gesetz zur Programmbeschwerde ‚Hart aber fair‘: „Nieder mit den Ampelmännchen – Deutschland im Gleichheitswahn?“, Das Erste, 2. März 2015

...

7. Anrufung des Rundfunkrats gemäß § 10 Abs. 2 WDR-Gesetz mit Schreiben von Herrn Dr. Norbert Häring zur Programmbeschwerde ‚Tagesschau‘ – Beitrag des WDR-Korrespondenten Rolf-Dieter Krause, Das Erste, 20. März 2015

8. Feststellung des Jahresabschlusses 2014 und Mittelfristige Finanzplanung 2015 – 2020 des Beitragsservices von ARD/ZDF und Deutschlandradio, Empfehlung des Rundfunkrats zur Etaterhöhung bei Phoenix sowie Kenntnisnahme des Kurzberichts der ARD an die GVK über den Soll-Ist-Vergleich der GSEA 2014

9. Programm- und Schemaänderungen im WDR Hörfunk (Überweisung an den Programmausschuss)

10. Programmstrategische Debatte Sport, Stellungnahme des Rundfunkrats

11. Anfragen

12. Verschiedenes

Hinweis: Gäste können sich während der Sitzung nicht an den Beratungen beteiligen oder sich zu Wort melden. Im Anschluss an die Sitzung steht die Vorsitzende des Rundfunkrats oder ein anderes verantwortliches Mitglied für Fragen zur Verfügung.

Tagesordnungen, Protokolle und weitere aktuelle Informationen zu den Sitzungen finden sich regelmäßig auf der Internetseite des Gremiums, wdr-rundfunkrat.de. Zudem informiert der Newsletter des Rundfunkrats aus den Sitzungen.