Mo. 10.9. diskutiere ich in Frankfurt mit Schick, Hufeld, Hengsbach über 10 Jahre Lehman-Pleite

Der Domkreis Kirche und Wissenschaft lädt für Montag 19 Uhr zur Podiumsdiskussion ins Haus am Dom in Frankfurt. Thema: Taking back Control - Lehman-Crash, Finanzkrise 2008 und die Steuerung des Finanzsystems. Der oberste Finanzaufseher Felix Hufeld wird wohl die Fortschritte in der Bankaufsicht seit Lehman loben, der Grüne Gerhard Schick dürfte Zweifel anmelden und ich habe vor, den verfolgten Ansatz ziemlich grundsätzlich zu kritisieren. Mit Spannung erwarte ich, was der Jesuit, Ökonom und Sozialethiker Friedhelm Hengsbach einbringen wird.

Hier die Ankündigung des Veranstalters:

Podiumsgespräch - Aktuelles Forum

Taking back Control - Lehman-Crash, Finanzkrise 2008 und die Steuerung des Finanzsystems.

Mo 10. September 2018, 19:00-21:00 Uhr

Die Insolvenz der amerikanischen Investmentbank Lehman Brothers am 15.9.2008 markiert den dramatischen Höhe­punkt der globalen Finanz­krise. Die Bewältigung dieser Krise beschäftigt weiter die Politik. Ist heute das Finanz­system wieder hinreichend reguliert? Ist es nötig, das Finanzsystem nicht nur zu stabilisieren, sondern auch auf gesellschaftliche Ziele auszurichten? Wie könnte dies geschehen?      

Mit:

  • · Dr. Norbert Häring, Wirtschaftsjournalist (Handelsblatt), Frankfurt
  • · Prof. Dr. Friedhelm Hengsbach SJ, Wirtschafts­ethiker, Ludwigshafen
  • · Felix Hufeld, Präsident der Bundesanstalt für Finanz­dienstleistungsaufsicht, Bonn
  • · Gerhard Schick, MdB, Bündnis 90/Die Grünen, Mannheim

Moderation:

  • · Daniel Baumann, Frankfurter Rundschau

Eintritt frei

Anmeldung nicht erforderlich

profilbild

________________