profilbild

________________

Norbert Häring ist seit 1997 Wirtschaftsjournalist. Vorher arbeitete der promovierte Volkswirt einige Jahre für eine große deutsche Bank. Er engagiert sich in der World Economics Association für eine weniger einseitige und dogmatische Ökonomik. Er ist Träger des Publizistik-Preises der Keynes-Gesellschaft und des Deutschen Wirtschaftsbuchpreises von getAbstract (Ökonomie 2.0).

Lebenslauf

World Economic Review

Norbert Häring ist Co-Editor des World Economic Review (WER), einer von der World Economics Association herausgegebenen, online-basierten Fachzeitschrift mit offenem Peer-Review. Lead-Editor ist John T. Harvey. Das WER will die große Lücke füllen, die die etablierten internationalen Fachzeitschriften lassen, indem sie bestimmte Fachaufsätze kaum abdrucken. Das sind einerseits solche, die sich mit anderen Volkswirtschaften als den USA und anderen Nordatlantik-Anrainern befassen, andererseits diejenigen, die den Grundannahmen und methodischen Vorgaben des ökonomischen Mainstream nicht folgen, obwohl andere Annahmen und Methoden für die gewählte Fragestellung oft viel angemessener wären. Ebenso willkommen sind im WER aber auch Beiträge aus dem neoklassischen Mainstream, die zum besseren Verständnis und der besseren Gestaltung von ökonomischen Zusammenhängen in der realen Welt beitragen können.

Die eingereichten Beiträge werden, nach einer ersten Qualitätsprüfung durch die Editoren, auf einer allgemein zugänglichen Webseite zur offenen Begutachtung durch die Fachöffentlichkeit zugänglich gemacht. Das soll der Qualitätssicherung und der Transparenz der Auswahlentscheidung dienen. Eine Entscheidung über die Publikation im WER innerhalb von drei Monaten ist angestrebt.

 Die Meinungsäußerungen auf dieser Webseite sind persönliche Meinungsäußerungen des Autors und geben nicht unbedingt die Meinung der Herausgeber des World Economic Review wieder.